Freitag, 15. Oktober 2010

Halloween 2.0 - ein Tutorial

Ich habe genachtwerkelt!!!



Ich find Halloween ja total klasse, leider sind die Kinder noch zu klein, als daß ich sie mit all den schaurig schönen Sachen, die ich machen möchte bespaßen könnte.

Naja, was solls noch ca 3-4Jahren warten und DANN!!! dann werde ich jedes Jahr eine Halloweenparty schmeißen, mit Deko und Tischschmuck, Kostümzwang und schaurig 'ekligem' Halloweenfutter aus meinem chefkoch.de Kochbuch.
Soll ich Euch einen Vorgeschmack geben?? Da gibt es zum Beispiel 'Schimmliges Brot', Hundehaufen und Glubschaugenbowle.....und bis es soweit ist, gibt es halt ersteinmal dezente Halloweendekorationen.

Die Idee samt Tutorial stamt von hier: The Pink Peony

Robyn from the Pink Peony, waving at you Robyn and thanks for linking back to my tutorial!!, has on her blog an truly great tutorial on how to paint those fabulous Halloween themed silhouettes. 
And she framed them in a spectacular way. 
Lacking any nice frames I had to think up something else to let these silhouettes look  good on our WHITE walls. 
I used some cheaply bought canvas and glued with thinned down white glue (Mod Podge would work fine too) newspaper onto the canvas. Also glued it around the corners and a bit of the backside, so the canvas would look good all around.


I stained the still damp newspaper with a really strong black tea, and let the loose tea leaves let dry on the surface - this gives an interesting coloring!
Don't be afraid when the 'wrong side of the newspaper shines through, once the newspaper is dry you won't see the wrong side any more.


Once my stained, aged looking background was dry I would cut out Robyn's templates that I glued on thin cardboard  and cut on the outer lines. I played around a bit to see which would look best on which background, draw the outer lines with a pencil and color it the way that Robyn shows and described in her blog.


Really like how it turned out.
Thank you Robyn for your fabulous silhouettes, they look so great!

Ich habe die Bilder verkleinert und ausgedruckt, beim LIDL die gerade beworbenen leinwandbespannten Keilrahmen gekauft .. und los ging es gestern zu nachtschlafender Stunde.

...damit das ganze nicht einfach auf weißem Untergrund daherkommt, habe ich nach alter 'Fälschermanier' mit schwarzem Tee gepantscht und meinen gewählten Untergrund ein bißchen auf alt getrimmt. Paßt meiner Meinung nach ganz toll zum Thema.
Ich habe auf einigen Blogs nette Basteleien mit alten Buchseiten gesehen, Zeitung tut es aber auch.
Auch habe ich nicht schwarz sondern ein ganz dunkles Braun zusammengemischt, denn wir haben hier alles cremeweiß, terracotta und dunkelbraun.Mit weißem Bastelleim, Mod Pogde hatte ich nicht zur hand, hab ich ich auf die angefeuchtete Leinwand die Zeitung aufgeklebt.


So, Kleber ist drauf, noch schön gleichmäßig verteilen..bei Bild Nr 2+3 hab ich dann statt Pinsel den Finger genommen..geht viel flotter......


Auch die Rander und die Rückseite mit einkleistern und dann mit dem Kleber auf die 'linke Seite' der Zeitung legen, denn so sieht man, ob es gerade ausgerichtet ist. Sofern man das möchte.


Fertisch!


Jetzt einen schönen starken schwarzen Tee brühen. Bei mir waren es 3Eßlöffel Earl Grey's auf 'ne Halbe Tasse Wasser, plus ein Teebeutel-der eignet sich prima zum 'plattschmieren' und verteilen.
Da die Zeitung noch feucht vom Ankleben war und der Tee sein übriges tut, sieht man die linke Seite der Zeitung wieder durchschimmern-keine Sorge, das verschwindet im getrockneten Zustand wieder.


Ruhig ein paar loose Teeblätter zum Trocknen darauf liegen lassen, das gibt eine interessante, authentische alte 'Maserung'.


So sahen die 3 Leinwände im getrockneten Zustand dann aus.


Meine ausgedruckten Vorlagen von The Pink Peony hier und hier, habe ich auf Maß verkleinert, auf dünne Pappe geklebt und anschließend an der Außenkante ausgeschnitten. Diese ausgeschnittenen Formen dann auf der gewünschten Stelle der vorbereiteten, gealterten 'Leinwand' plaziert, mit einem Bleistift die Umrisse gezeichnet und mit Acrylfarbe ausmalen.
Und voilá....

..fertig und bereit, um an die Wand gehangen zu werden.



LG,
Kathrin

Kommentare:

  1. Wie ich sehe, bist Du einen Neubloggerin - Herzlich Willkommen in Kleinbloggersdorf. ich wünsche Dir viel Vergnügen hier und eine Menge Leser
    LG
    Die mit der Tasche ;).

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir auch viel Spaß beim Bloggen!!!
    Und danke für Deinen Kommentar bei mir.
    Den Filz habe ich aus dem Werksverkauf von hier: www.vfg.de

    Liebe Grüße von der Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Feenwerkstatt und liebe die.waschküche: vielen lieben Dank für die Begrüßung im Bloggerland;-)!

    @Anja..hab recht vielen Dank auch für den Link zu Deinem Filzlieferanten. Schade, die Seite sieht nicht so aus, als wenn sie für Endkunden gemacht wäre. Und ich bin leider soo garnicht in der Nähe, um beim Fabrikverkauf mal eben reinzuschneien.
    Fall Du mal Überschuß loswerden willst ... laß es mich bitte wissen.
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen